DIE MUTIGE
MARTINA

Ausgezeichnet als bestes
Stück der Kinderkulturtage
2006 in Wiesbaden.
Kritiker- + Publikumspreis
 
Martina hat ein Haus. Darinnen steht ihr Bett. Und all das hat seinen Platz mitten in der großen runden Welt. Eines Abends geht sie ins Bett und da kommt ein Ungeheuer. Es bringt ihr einen Gruß von der Hexe Pus und sagt, sie soll sich aufmachen, in die Welt ziehen und drei große Abenteuer erleben, mindestens. Sonst, sagt das Ungeheuer, wird sie gefressen. Gefressen werden will sie nicht und ehe es doch noch dazu kommt, packt sie lieber ihre Sachen, stapft los und zieht in die Welt, weiter und immer weiter, weiter und immer immer noch weiter und noch ein Stück weiter.